stoerer

Hand in Hand - Wieso Weshalb Warum?

Rund 36.000 Kinder in Dortmund leben von Hartz-IV-Leistungen - und sind dadurch sozial stark benachteiligt. Am 10. September findet deshalb im Dortmunder STERN IM NORDEN am Borsigplatz ein großes Familienfest statt. Ab April werden im lokalen Einzelhandel 36.000 LUFTBALLONPATENSCHAFTEN zu je 1 € verkauft. So ist gewährleistet, daß wirklich jeder Einzelne helfen kann!

Schirmherrin des Projektes ist die Schauspielerin, Autorin und Moderatorin Ines Burkhardt. Initiiert wurde das Projekt vom Dortmunder Autor Thomas Müller und dem Verein HAND IN HAND DORTMUND.

Das Fest findet auf dem Gelände des STERN IM NORDENs statt - der ehemaligen Hoesch-Kantine an der U-Bahn-Endhaltestelle “Westfalenhütte”. Die Erlöse aus den LUFTBALLONPATENSCHAFTEN und dem Fest kommen zu 100 Prozent dem Verein und zwei anderen Projekten zugute, die sich für die Belange der sozial benachteiligten Kinder einsetzen:

das projekt